• Reisen
  • Genießen mit Stil – „Egerner Höfe“ am Tegernsee

    Graf Moltke Egerner Höfe

    Das Hotel „Egerner Höfe“ ist sicher eines der schönsten in Rottach-Egern am Tegernsee. Am Rande eines Gourmet-Abends mit sehr gutem Essen und sehr gutem Champagner hatten mein Kollege Matthias J. Lange und ich Gelegenheit, uns mit Hotelbesitzer Klaus-Dieter Graf von Moltke über sein Hotel und seine Philosophie zu unterhalten.

  • Kochen
  • Lauch „Wiener Art“ mit Paprika und Creme fraiche

    Das hier ist ein schönes Vorspeisen-Rezept des israelischen Kochs Yotham Ottolenghi aus seinem vegetarischen Kochbuch „Plenty“ ( in der deutschen Fassung unter dem Titel „Genussvoll vegetarisch“ hier bei Amazon zu kaufen). Ich kann mir das Ganze auch als leichtes Abendessen für den Sommer vorstellen. Dann muß es aber vielleicht noch ein bißchen Baguette dazu geben, […]

  • Essen
  • Kokoro: Neuer Japaner in Nürnberg

    Kokoro Nürnberg

    Ich arbeite in der Nürnberger Innenstadt und suche oft einen Platz, wo man günstig Mittagessen kann, ohne sich mit Bratwurst und Kraut vollstopfen zu müssen. Im Sushi-Bereich gibt es bislang entweder hochpreisige Angebote (Sushi Glas) oder billige „All-You-Can-Eat“ Running Sushis – das möchte man auch nicht jeden Tag haben. Mit „Kokoro“ hat jetzt ein neues […]

  • Kochen
  • Schweinefuß mit Morcheln und Kalbsbries

    Doch doch: Schweinefüße kann man essen. Sehr gut sogar. Und es kommt noch besser: Mit diesem Rezept wird sogar richtig große Küche daraus. Doch zuerst einmal ist es ein bißchen Aufwand. Diese Zuberitung für Schweinefuß kommt aus der französischen Küche; erfunden hat sie Meisterkoch Pierre Koffman – aber richtig berühmt wurde es durch einen anderen: […]

  • Kochen
  • Gebackene Auberginen mit Buttermilch und Granatapfel

    Dieses Gericht ist lecker-leicht, und damit perfekt geeignet für den Sommer. Aber es schmeckt auch den Rest vom Jahr, wenn man etwas möchte, das nicht so „voll“ macht. Außerdem ist diese gebackene Aubergine, gerade weil sie so leicht ist, auch eine perfekte, einfach zu machende Vorspeise für ein größeres Menü. Das Rezept stammt von dem […]

  • Kochen
  • Wasabi-Eis

    Wasabi-Eis: das klingt erst einmal sehr ungewöhnlich. Und das ist es auch. Aber das Rezept schmeckt auch erstaunlich lecker. Die Zubereitung ist außerdem ganz einfach, denn man muss die Eigelbe nicht wie sonst bei klassischer Eiscreme zuerst über dem heißen Wasserbad schaumig schlagen. Das Eis ist also sehr schnell zubereitet.Das einzige Spezialgerät, dass man dafür […]

  • Kochen
  • Niedrigtemperatur-Garen: Rinderfilet Sous Vide

    Niedrigtemperatur-Garen: Rindfleisch Sous Vide

    Das „Sous Vide“-Verfahren ist eine besondere Form des Niedrigtemperatur-Garens. Dabei wird das Gargut (also in diesem Fall das Rinderfilet) unter Luftentzug bei ganz niedriger Temperatur sehr lange gegart. Das lange Garen bei sehr niedriger Temperatur führt bei Fleisch dazu, dass sich die Eiweiße aus dem rohen in einen eßbaren Zustand verwandeln, ohne dass das Fleisch […]

  • Kochen
  • Salat von weißen Bohnen

    Dieses Rezept ist für mich eine Art Notfallplan für den Küchen-Alltag: Wenn ich vergessen habe, genügend Essen einzukaufen, wenn kurzfristig Gäste kommen oder das Gericht, das ich eigentlich kochen wollte, aus irgendwelchen Gründen nicht gelingt: Dann kommen weiße Bohnen (oder Kidney-Bohnen, oder Borlotti-Bohnen, oder….) zum Einsatz. Das Rezept reicht zum Sattwerden mit einem Butterbrot für […]

  • Essen
  • Ribwich – Essen vom Foodtruck

    Foodtrucks zu deutsch: Imbißwagen – sind der neue (alte) Trend im Fastfood. Auf der entsprechenden App (s. Bild) kann man sich anschauen, wo die Foodtrucks am jeweiligen Tag gerade unterwegs sind. Und dann kann man sich sein Essen dort abholen oder (Geheimtipp!) schon mal vorbestellen, denn dann spart man sich das Schlange stehen. Ich selbst […]

  • Essen
  • Champagner-Menü in den Egerner Höfen

    Saibling von Michael Fell in den Egerner Höfen

    Der Begriff „knochentrocken“ muß demnächst neu definiert werden – so viel steht fest. Denn die Champagner-Cuvée „Ultra Brut“ aus dem Hause Laurent Perrier hat nicht mehr als sage und schreibe 0,9 Gramm Restzucker. Zum Vergleich: Ein Wein darf sich in Deutschland „trocken“ nennen, wenn er weniger als 4 Gramm Restzucker hat. Das Getränk von Laurent […]