Rezept aus dem Irak: Avocado mit Tahini

Avocado mit Tahini ist ein Rezept aus der traditionellen arabischen Küche. Avocado mit Tahini wird vor allem im Irak gerne aufgetischt. Ich habe das Rezept für Avocado mit Tahini von der Köchin im Kindergarten meines Sohnes. Sie kommt aus dem Irak und hat das Rezept bei ihrer Übersiedlung nach Europa mitgebracht. Ich finde das Rezept für Avocado mit Tahini vor allem deshalb so gut, weil es nicht nur ganz schnell geht und gut schmeckt. Es ist auch eine willkommene Abwechslung gegen die ewige Guacamole – das scheint das einzige zu sein, was viele Hobbyöche mit Avocado anfangen können.

Die Mengenangaben für die Zutaten sollte man alle nicht zu eng sehen. Innerhalb gewisser Grenzen ist das Rezept auch flexibel. Ma26n kann z. B. zusätzlich eine Knoblauchzehe zugeben – oder auch nicht. Oder man verwendet Kreuzkümmel statt Ras el Hanout. Oder man ersetzt die geräucherte Paprika durch Chilipulver.

Die Zutaten fAvocado mit Tahiniür Avocado mit Tahini

  • Eine reife Avocado
  • Ein Esslöffel Tahini
  • Ein kleiner Becher Joghurt
  • Ein halber Teelöffel Ras el Hanout
  • Eine Prise geräucherte Paprika
  • Salz
  • Einige Spritzer Zitronensaft
  • Eine Messerspitze Vitamin C
  • Etwas gehacktes Koriandergrün

Die Zubereitung für Avocado mit Tahini

Die Avocado halbieren, entkernen und schälen. In grobe Stücke schneiden. Mit dem Joghurt und den übrigen Zutaten in die Küchenmaschine geben und so lange häckseln, bis eine homogene Creme entstanden ist. Diese Creme schmeckt prima mit türkischem Flacenbrot oder auf Baguette. Man kann sie auch gut als Dip verwenden.

 

 

Schreibe einen Kommentar