• Kochen
  • Miesmuscheln in Weißwein

    Miesmuscheln in Weißwein

    Miesmuscheln in Weißwein sind ein großer Klassiker. Für mich gehören Miesmuscheln in Weißwein zu denjenigen Rezepten, die man nicht mehr verbessern kann – man kann sie allenfalls variieren. Es gibt für mich nichts schöneres, als hin und wieder ein ganzes Kilo Miesmuscheln in Weißwein zu vertilgen – nur begleitet von einem Stück gutes Baguette. Dieses […]

  • Kochen
  • Pastinaken gegrillt

    Pastinaken gegrillt

    Dieses kleine Rezept ist weder schwierig noch aufwändig noch teuer. Man könnte also sagen: Eine Fingerübung. Dennoch möchte ich es hier erklären. Denn Pastinaken gegrillt sind für mich eine willkommene Abwechslung auf dem ansonsten nicht so abwechslungsreichen Speiseplan des Winters. Und außerdem ergeben sie eine hübsche kleine Vorspeise mit Aha-Effekt, wenn Gäste im Haus sind. […]

  • Kochen
  • Kaiserschmarren

    Kaiserschmarren

    Kaiserschmarren ist für mich ein Angstgegner in der Küche. Oder jedenfalls war er das, bis ich dieses Rezept entdeckt habe. Vorher habe ich oft beinahe geweint, wenn ich wieder mal versucht habe, einen Kaiserschmarren zuzubereiten. Denn nie ist es auch nur ansatzweise gut geworden. Mal war der Kaiserschmarren viel zu dünn, mal war er am […]

  • Kochen
  • Einfache und schnelle Ochsenschwanz-Suppe mit Brunoise und Steak

    Einfache und schnelle Ochsenschwanz-Suppe

    Keine Angst vor selbstgemachter Suppe! Viele Anfänger scheuen davor zurück, ihre Brühen selbst zu machen. Dabei ist es wirklich ganz einfach – und dauert nicht mal besonders lange, wie man hier sehen kann. Der früher „Dampftopf“ genannte Drucktopf ist ein Werkzeug, das erst in den letzten Jahren auch in der Spitzenküche wieder breite Akzeptanz gefunden […]

  • Kochen
  • Verbrannte Aubergine mit Granatapfel und Tahini

    Verbrannte Aubergine mit Tahini

    Verbrannte Aubergine? Was soll denn bitte DAS sein? So oder so ähnlich habe ich reagiert, als ich das Rezept für dieses Gericht zum ersten Mal gesehen habe. Zugegeben: Eine Aubergine im heißen Ofen komplett zu verbrennen, das wirkt auf den ersten Blick etwas, nun ja, kontra-intuitiv. Aber wie so oft im Leben (und in der […]

  • Kochen
  • Meine Mousse au Chocolat oder Schokoladenmousse

    Mousse au Chocolat oder Schokoladenmousse

    Meine Mousse au Chocolat oder Schokoladenmousse ist etwas fester als die, die man oft bekommt. Mir gefällt sie so besser – und außerdem hält sie sich länger, und deshalb kann man sie locker auch einen halben Tag im Voraus zubereiten, ohne Angst haben zu müssen, dass sie zusammenfällt. Im Prinzip besteht eine Mousse au Chocolat […]

  • Kochen
  • Mein bestes Brathähnchen klassisch

    Brathähnchen klassisch

    Mein Brathähnchen klassisch ist das, was man gemeinhin ein Festessen nennt. Das bedeutet: Erstens, es ist unglaublich lecker. Zweitens: Man macht es nicht alle Tage, sondern zu besonderen Anlässen, denn drittens: Die Zutaten sind edel und teuer. Moment mal: Ein Hähnchen soll edel und teuer sein? Jawolll, wenn es ein gutes sein soll. Mittlerweile gibt […]

  • Kochen
  • Mein winterlicher grüner Grünkohl-Smoothie

    Winterlicher Grünkohl-Smoothie

    Wer diesen Blog häufiger liest, der weiß: Nichts ist mir wichtiger als Abwechslung in dem, was ich esse und koche. Ich habe nichts gegen Innereien und (hochwertiges) Fleisch, aber ich mag es auch gerne mal gesund. Und in die letztere Kategorie fällt dieser leckere Smoothie. Allerdings sind im Rezept Zutaten zu finden, die man in […]

  • Kochen
  • Rotwein-Birnen – ein klassisches Dessert

    Rotwein-Birnen

    Rotwein-Birnen gehören für mich zu den absoluten Evergreens unter den Rezepten. Vor allem im Herbst und Winter sind Rotwein-Birnen eine wunderbare Sache. Sie machen Eindruck, sie schmecken gut und man kann bei der Zubereitung kaum etwas falsch machen. Allerdings muß man den Kochsud gut abschmecken – aber sonst ist alles wirklich supereinfach. Das hier angegebene […]

  • Kochen
  • Kohl-Eintopf mit Balsamico

    Keine Angst vor Kohl! Denn ein Kohl-Eintopf hat zwar bei vielen Menschen einen schlechten Ruf, aber das aus meiner Sicht völlig zu unrecht. Denn es kommt nur darauf an, welche Zutaten man verwendet, wielange man das Ganze gart und – vor allem! – wie man es abschmeckt. Und wenn man ein paar Tricks beherrscht, dann […]