Miesmuscheln in Weißwein

Miesmuscheln in Weißwein

Miesmuscheln in Weißwein sind ein großer Klassiker. Für mich gehören Miesmuscheln in Weißwein zu denjenigen Rezepten, die man nicht mehr verbessern kann – man kann sie allenfalls variieren. Es gibt für mich nichts schöneres, als hin und wieder ein ganzes Kilo Miesmuscheln in Weißwein zu vertilgen – nur begleitet von einem Stück gutes Baguette.

Miesmuscheln in WeißweinDieses Standard-Rezept für Miesmuscheln in Weißwein kriegt wirklich jeder hin. Man kann eigentlich nur zwei Fehler machen – und nur einer davon ist schlimm: Erstens, die Muscheln zu lange garen (nicht wirklich schlimm, sie sind dann nur ein bißchen zäh). Zweitens: Die Muscheln vor der Zubereitung nicht richtig vorbereiten – und das kann ein enormes Gesundheitsproblem ergeben. Verdorbene Muscheln sind nämlich nicht nur eklig, sondern auch wirklich, WIRKLICH gefährlich. Deshalb bitte genau beachten, was jetzt kommt.

Miesmuscheln müssen (MÜSSEN!!!) unbedingt noch leben, wenn man sie in die Kochflüssigkeit gibt. Woran man das erkennt? Ganz einfach: Die Muscheln sind geschlossen und haben keine Löcher. Offene Muscheln oder solche mit Löchern drin (oder solche, die irgendwie komisch riechen) MUSS man vor dem Kochen entsorgen. In den Topf kommen also nur geschlossene Muscheln, die man zuvor gründlich in kaltem Wasser abgespült hat. Wenn man mit dem Kochen fertig ist, MÜSSEN wiederum alle Muscheln sich geöffnet haben. Sollten jetzt noch welche geschlossen sein, MUSS man die ebenfalls wegwerfen.

So weit so gut.

Miesmuscheln in WeißweinDie Zutaten für Miesmuscheln in Weißwein (1 große Portion)

1 kg frische Miesmuscheln

1 Karotte, in kleine Stücke geschnitten (Brunoise)

1 Zwiebel, gehackt

1 Knoblauchzehe, gehackt

1 Zweig Thymian

1 Lorbeerblatt

2-3 EL gehackte Petersilie

250 ml Weißwein

Butter

Die Zubereitung für Miesmuscheln in Weißwein

Die Muscheln wie beschrieben vorbereiten. In einem sehr (!) großen Topf die Zwiebel und die Karotte in nicht zu wenigButter andünsten. Die Knoblauchzehe zugeben, kurz mitdünsten. Den Wein aufgießen, zum Kochen bringen. Jetzt den Wein mit einem Feuerzeug anzünden und abbrennen lassen, bis die Flamme von selbst ausgeht. Damit wird der Alkohol aus dem Wein verbannt. Nun Thymian und Lorbeer zugeben, abschmecken und ein paar Minuten köcheln. Die Muscheln in den Topf geben, den Deckel auflegen und das Ganze ca. 5 Minuten bei geschlossenem Deckel garen. Deckel auf, Petersilie rein, einmal durchrühren, fertig

Schreibe einen Kommentar