Schlagwort: asiatisch

Tempeh mit Teriyaki-Sauce vegan
Kochen

Tempeh mit Brokkoli vegan

Tempeh ist eine spannende, aber leider nach meinem Eindruck in Deutschland noch immer relativ unbekannte Zutat aus der asiatischen Küche. Bei Tempeh handelt es sich um fermentierte Sojabohnen, die am Ende als Block im Handel angeboten werden. Diesen Block kann man dann zuhause in der Küche weiterverarbeiten – mit für mich sehr interessanten Ergebnissen. Meinen […]

Massaman-Curry mit Jackfriuit vegan
Kochen

Massaman-Curry vegan mit Jackfruit

Diese Variante des thailändischen Massaman.-Curry ist in letzter Zeit eine meiner absoluten Favoriten in der Küche. In Thailand habe ich Massaman-Curry oft und gerne gegessen. Meist allerdings mit Hühnchen als Zutat. Da meine Familie allerdings zurzeit eine vegetarische bzw. vegane Phase durchlebt, habe ich mir überlegt, wie es vielleicht auch ohne Fleisch geht. Und an […]

Blumenkohl Korma
Kochen

Blumenkohl Korma indisch

“Korma” ist eine dieser typisch indischen Zubereitungsarten. Genauso wie Tandoori oder Vindaloo findet man diverse “Kommas” bei jedem indischen Restaurant auf der Speisekarte, das einigermaßen auf sich hält. Normalerweise ist dabe aber tierisches Eiweiß im Spiel, am häufigsten Hühnchen oder Lammfleisch. Dass man aber Korma ganz prima auch vegetarisch mit Blumenkohl zubereiten kann, zeigt dieses […]

Curry-Erdnuss-Dip
Kochen

Curry-Erdnuss-Dip

Dieses Rezept für einen Curry-Erdnuss-Dip gefällt mir aus zwei Gründen: Es ist ganz einfach und es geht sehr schnell. Und: Das Ergebnis schmeckt echt lecker. Also sind´’s eigentlich DREI Gründe… 😉 Die “Zauberzutat” für den Curry-Erdnuss-Dip liegt dabei so völlig auf der Hand, dass ich mich echt darüber wundere, dass ich nicht früher drauf gekommen […]

Kobo Kitchen Nürnberg
Essen

Koreanische Küche: Kobo Kitchen Nürnberg

“Kobo” – das steht für “Korean Bowl”, also “koreanische Schüssel”. Die Kobo Kitchen Nürnberg ist der neueste Neuzugang zur Gastro-Szene in der Nürnberger Altstadt. Die Kobo Kitchen liegt unweit des germanischen Nationalmuseums und der Mauthalle sehr zentral inmitten eines Bermuadreiecks, das auch etliche Anlaufstellen des Nürnberger Nachtlebens umfasst. Mit dem Konzept wollen die Eigner der […]

Kochen

Thai Hühnersuppe mit Kokosmilch TomKha Gai

diese Hühnersuppe mit Kocos Milch Tom Kha Gai bekommt man in Deutschland so gut wie jeden thailändischen Restaurant. Dann kann sie jedoch auch ganz einfach zu Hause selbst machen. Die Zutaten bekommt man zum großen Teil in jedem Supermarkt, den Rest im Asia Laden oder online. Schwierig zu bekommen sind nur die frischen Gewürze, also […]

Raita indisch
Kochen

Eine Köstlichkeit aus Joghurt: Raita – indisch

Raita gehört sicher zu den indischen Gerichten, die viel zu kennen glauben. Ich sage: Zu kennen glauben. Denn einerseits ist der Begriff von Raita, den wir hierzulande meistens haben, etwas irreführend. Und zweitens zeigt er bei weitem nicht das ganze Bild. Jetzt bin ich natürlich auch kein Inder. Aber ich beschäftige mich seit fast 30 […]

Makrelen-Curry indisch
Kochen

Makrelen-Curry indisch mit Kokos

Ich finde, viel zu wenig Leute denken an Fisch, wenn sie indisch kochen. Daran sind zum Teil die indischen Restaurants “schuld”, die oft den bequemsten Weg gehen und hauptsächlich Hühner- und Lammgerichte anbieten. Dabei ist die indische Fischküche sehr vielfältig und durchaus einen Versuch wert. Dieses Makrelen-Curry kommt aus Südindien, deshalb wird hier mit Kokos […]

Huhnercurry indisch
Kochen

Indisches Hühner-Curry mit schwarzem Pfeffer

Dieses Hühnchen-Curry entspricht nicht dem Klischee, das man als Deutscher so gemeinhin von indischem Essen im Kopf hat. Es schmeckt deutlich anders, nämlich authentisch. Gerade deswegen finde ich das Hühner-Curry so lecker und koche es immer wieder sehr gerne. Es ist allerdings einigermaßen scharf. Also: Ich habe euch gewarnt! 😉 Zutaten für Hühner-Curry mit schwarzem […]

grüne Paprika indisch
Kochen

Grüne Paprika indisch – vegan und authentisch

Grüne Paprika ist für mich ein schwieriges Gemüse. Eigentlich sind das ja unreife Früchte, also sind sie schwerer verdaulich als die gelben und roten Paprika. Außerdem finde ich, der oft leicht ins Bittere changierende Geschmack ist eine echte Herausforderung. Denn man muß ihn mit irgendwas kontern, damit das jeweilige Gericht am Ende wirklich gut schmeckt. […]