Jetzt zubereiten: HolunderblütenSirup selbstgemacht

Holunderblütensirup selbstgemacht

Holunderblüten selbstgemacht kann man nur in einer ganz kurzen Zeitraum im Jahr zubereiten. Die Holunderblüten blühen nur wenige Wochen lang. Für ein optimales Ergebnis bei Holunderblütensirup selbstgemacht ist das Zeitfenster sogar noch kürzer: der Geschmack in den Blüten steckt nämlich vor allem im Blütenstaub. Und wie es eben nun mal so ist: wenn die Holunderblüten erst einmal aufgeblüht sind, dann verfliegt der Blütenstaub als aller erstes. Und damit auch der Geschmack. Deshalb ist es am besten, für diesen Sirup Blüten zu verwenden, die gerade erst aufgeblüht sind. Damit bekommt der Holunderblütensirup selbstgemacht den optimalen Geschmack.

Holunderblütensirup selbstgemachtDen Holunderblütensirup selbstgemacht kann man vielfältig einsetzen. Verdünnt mit Wasser erhält man eine leckere und erfrischende Limonade für den Sommer. Natürlich kann man ihn auch mit Weißwein oder Prosecco mischen und hat dann einen schönen Aperitif für einen entspannten Abend auf der Terrasse. Ich selbst fülle meinen Holunderblütensirup selbstgemacht immer in kleine Gläser ab, die ich dann entweder selbst verwende oder auch an Freunde und Bekannte verschenke. Wenn man alles richtig macht, ist der Holunderblütensirup selbstgemacht in verschlossenen, sterilisierten Gläsern relativ lange haltbar. So hat man lange Freude an dem schönen Holunderblüten Geschmack.

Die Zutaten für Holunderblütensirup selbstgemacht

  • Circa 25 Holunder Blütendolden
  • 1,5 kg Zucker
  • 35 g Zitronensäure
  • 3 Bio Zitronen

Die Zubereitung für Holunderblütensirup selbstgemacht

Den Zucker mit 1 l Wasser mischen. In einen Topf geben, aufkochen lassen und 10 Minuten weiter kochen. Dann den Topf vom Herd nehmen und komplett abkühlen lassen. Die Zitronen in Scheiben schneiden und gemeinsam mit der Zitronensäure zu der abgekühlten Zucker Lösung geben.

Die Blütendolden etwas abschütteln, falls sich Ungeziefer darin befindet. Die Blütendolden aber nicht waschen. Dann die Blütendolden in eine große Schüssel oder ein flaches Gefäß geben, mit der Zuckerlösung übergießen, so dass sie komplett bedeckt sind. Luftdicht abdecken und an einem kühlen Ort circa zwei Tage durchziehen lassen.

Die Mischung über ein Sieb abgießen, dass mit einem feinen Mulltuch ausgelegt wurde. Die resultierende Flüssigkeit in einen Topf geben, aufkochen und 20 Minuten kochen lassen. Sofort in sterilisierte Gläser oder Flaschen füllen, diese fest verschließen. Beim Abkühlen bildet sich in den Gläsern ein Vakuum, so ist der Holunderblütensirup selbstgemacht lange haltbar.

ffnungszeiten

Schreibe einen Kommentar