Einfache und schnelle Ochsenschwanz-Suppe mit Brunoise und Steak

Einfache und schnelle Ochsenschwanz-Suppe

Keine Angst vor selbstgemachter Suppe! Viele Anfänger scheuen davor zurück, ihre Brühen selbst zu machen. Dabei ist es wirklich ganz einfach – und dauert nicht mal besonders lange, wie man hier sehen kann.

Der früher „Dampftopf“ genannte Drucktopf ist ein Werkzeug, das erst in den letzten Jahren auch in der Spitzenküche wieder breite Akzeptanz gefunden hat. Der britische Spitzenkoch war einer der ersten, der vor gut zehn Jahren damit begonnen hat, sämtliche Brühen im Drucktopf zuzubereiten. Das Argument dabei: Durch den hohen Druck verdampft nichts, und der gesamte Geschmack bleibt in der Brühe. Für die Hobbyküche schlägt noch ein anderes Argument: Eine Brühe aus dem Drucktopf ist viel schneller fertig als eine „konventionell“ hergestellte. Wo es im normalen Topf rund vier Stunden dauert, bis sich eine aromatische Brühe entwickelt hat, da ist man mit dem Drucktopf nach spätestens einer Stunde soweit.

Natürlich kann man nach dem gleichen Prinzip auch eine normale Rinder- oder eine Hühnerbrühe zubereiten. Der Ochsenschwanz hat den Vorteil, dass er durch den hohen Anteil an Bindegewebe einen ungeheuer intensiven Geschmack erzeugt. So entsteht quasi automatisch eine Suppe, in die man sich am liebsten hineinlegen möchte.

Die Zutaten für einfache und schnelle Ochsenschwanz-Suppe (ergibt 2 Liter)

  • 500 g Ochsenschwanz, in Stücken (gibt es meistens genau so zu kaufen)
  • 1 Bund Suppengrün mit Lauch, Karotte, Petersilienwurzel, Petersilie, Sellerie
  • 1 Zwiebel
  • 2 Lorbeerblätter
  • 3 Gewürznelken
  • 10 Körner weißer Pfeffer
  • 1-2 TL Pflanzenöl
  • 50g Rindersteak pro Person

Die Zubereitung für einfache und schnelle Ochsenschwanz-Suppe

Zunächst das Öl im Drucktopf stark erhitzen. Darin den Ochsenschwanz von allen Seiten anbraten. Die Zwiebel nach einer Weile zugeben und ebenfalls anbraten, am Ende die Hälfte des Suppengrüns in groben Stücken zugeben. Restliche Karotte, Sellerie und Petersilienwurzel schälen und in feine Würfelchen (ca. 2-5 mm Kantenlänge, „Brunoise“, schneiden). Lorbeer, Pfeffer und Nelken zugeben, 2 Liter Wasser angießen. Das Ganze zum kochen bringen, den Deckel schließen und den Drucktopf auf Druck bringen. Das Ganze eine Stunde kochen, danach abseihen.

Als letzter Schritt kommt nun noch die Suppeneinlage. Dafür das Steak in dünne Streifen schneiden und in leere, vorgewärmte Suppenteller legen. Leicht salzen. Dann ca. 1 Liter Ochsenschwanz-Suppe (für 4 Personen) aufkochen und die Gemüse-Würfel zugeben. Die kleinen Würfelchen brauchen nur 2-3 Minuten, bis sie gar sind. Dann die kochende Suppe über das Fleisch in die Teller geben. Sofort servieren. So ist das Fleisch noch rosa und zart.

http://www.kleiderweb.com/online/primark-deutschland-gunstige-kleider-online/

Schreibe einen Kommentar